Sitzung des Schulverbandes Lalling

Der Schauflinger Bürgermeister Robert Bauer ist neuer Vorsitzender des Grundschulverbandes Lalling. Der bisherige stellvertretende Vorsitzende wurde in der jüngsten Schulverbandsversammlung einmütig zum Nachfolger des verstorbenen Grattersdorfer Bürgermeisters Norbert Bayerl gewählt. Vorgeschlagen wurde Bauer von seinen Bürgermeisterkollegen Ferdinand Brandl und Josef Streicher. Sie bescheinigten ihm eine gute Arbeit während der krankheitsbedingten Vertretung von Norbert Bayerl. Deshalb wäre es ihr Wunsch, wenn Robert Bauer nun das Amt des Vorsitzenden übernehme, stellten seine Kollegen fest. Der wollte sich dem Wunsch nicht verschließen und erklärte sich zur Kandidatur bereit.

Durch die Wahl von Robert Bauer wurde auch die Wahl eines neuen Stellvertreters notwendig. Zum stellvertretenden Schulverbandsvorsitzenden wurde ebenfalls einmütig der neue Grattersdorfer Bürgermeister Alfons Gramalla gewählt.

Vertreten den Schulverband (v.l.) Robert Bauer, Josef Streicher, Alfons Gramalla, Josef Stangl und Ferdinand Brandl

Der Gemeindebücherei Lalling wurde wieder ein Zuschuss von 250 Euro bewilligt. Die Gemeindebüchereien Grattersdorf und Schaufling, sowie die neue Gemeindebücherei im Pfarrhof Hunding erhalten jeweils 100 Euro.

Die örtliche Prüfung der Jahresrechnung 2016 ergab keine Beanstandungen. Feststellung und Entlastung waren deshalb eine Formalie. Informiert wurde die Schulverbandsversammlung über den Rechnungsabschluss 2017, der mit Einnahmen und Ausgaben von 478 850 Euro im Verwaltungshaushalt und 74 450 Euro im Vermögenshaushalt schließt. Der nicht eingeplante Überschuss von 61 247 Euro kann zur teilweisen Finanzierung des Etats 2018 verwendet werden. Die örtliche Prüfung nehmen die Bürgermeister Ferdinand Brandl, Alfons Gramalla und Josef Streicher vor.

Verabschiedet wurde der Haushalt für 2018. Der heurige Etat sieht Einnahmen und Ausgaben von 469 700 Euro im Verwaltungshaushalt und 37 000 Euro im Vermögenshaushalt vor. Hauptausgaben im Verwaltungshaushalt sind 85 000 Euro Personalkosten, 67 000 Euro für Unterhalt und Bewirtschaftung von Schulhaus und Schulsportanlage sowie 250 000 Euro für Schülerbeförderung. Der Schulverband rechnet mit Zuschüssen von 128 000 Euro für die Schülerbeförderung. Die durch eine Verwaltungsumlage abzudeckenden Kosten belaufen sich auf 333 200 Euro. Vom Umfang des Vermögenshaushaltes entfallen allein 30 000 Euro auf Planungskosten für ein Schulsanierungskonzept. Die gesamten Ausgaben des Vermögenshaushaltes können über eine Entnahme aus der Rücklage finanziert werden. Die Grundschule Lalling wird in diesem Schuljahr von 160 Schülern besucht. Zur Abdeckung der ungedeckten Kosten im Verwaltungshaushalt wird eine Verwaltungsumlage von 2083 Euro erhoben. Zu leisten sind von der Gemeinde Grattersdorf für 28 Schüler 58 310 Euro, von der Gemeinde Hunding für 41 Schüler 85 383 Euro, von der Gemeinde Lalling 37 Schüler 77 053 Euro und von der Gemeinde Schaufling 54 Schüler 112 455 Euro. Die Gemeinde Auerbach ist nicht mehr zu berücksichtigen, da die Ortschaft Reiperding nun zum Schulsprengel Auerbach gehört.

Die Verwaltungsumlage bewegt sich in etwa der gleichen Höhe wie im Vorjahr. Da heuer dank des Überschusses 2017 keine Investitionsumlage erhoben wird, können sich die Gemeinden knapp 200 Euro je Schüler sparen.

Bewerben will sich der Schulverband um eine Förderung aus dem neuen Kommunalinvestitionsprogramm des Bundes für Schulen. Das neue Programm dient vordergründig der Stärkung der Investitionstätigkeit finanzschwacher Gemeindeverbände zur Verbesserung der Schulinfrastruktur mit Fördersätzen bis zu 90 Prozent. Mit der Regierung wurden bereits Vorgespräche geführt. Für den Schulverband kann sich für eine energetische Sanierung des Schulhauses eine einmalige Chance ergeben. Ob und in welchem Umfang die Bewerbung berücksichtigt wird, soll sich bis Mitte des Jahres entscheiden.

Ausdrücklich würdigte der Schulverbandsvorsitzende die hervorragende Arbeit der Schule. Bauer dankte der Schulleitung um Dr. Sibylle Maier und dem Lehrerkollegium für ihren großen Einsatz.

 

Text und Foto: Schröck

Posted in News.