Gemeindebücherei weiterhin im Aufwind, Rückschau auf ein erneut erfolgreiche Jahr

Auf ein erneut erfolgreiches Jahr konnte Büchereileiterin Anneliese Klampfl in der Kuratoriumssitzung der Gemeindebücherei im Gasthaus Oswald (Ranzing) zurückblicken. Die Ausleihungen konnten um etwa 25 Prozent erhöht werden, 76 neue Benutzer sind hinzugekommen. Von den 305 aktiven Nutzern sind 184 unter 13 Jahren alt. Insgesamt standen 6100 Medien zum Ausleihen bereit, um 176 mehr als ein Jahr zuvor. Die 14 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen haben an 122 Öffnungstagen 538 Stunden in der Bücherei gearbeitet. Dabei nicht berücksichtigt ist der Arbeits- und Zeitaufwand für die Teilnahme an und die Vorbereitung von Veranstaltungen sowie Verwaltungsarbeiten. Aus Gründen der Gleichberechtigung werden die Schüler der Klassen 1 und 2 über die Büchereien Grattersdorf und Schaufling versorgt, die Klassen 3 und 4 durch die Lallinger Bücherei. Da in diesem Schuljahr an der Lallinger Grundschule eine dritte 1. Klasse gebildet wurde, beliefert die Bücherei Lalling ab Januar 2019 diese Klasse mit einer Bücherkiste. Ausleih-Hits waren „Guinness World Records“ bei den Sachbüchern, „Immer Montags beste Freunde“ von Laura Schroff bei den Romanen, „Schattenkuss“ von Inge Löhning bei den Jugendbüchern sowie „Das magische Baumhaus“ von Mary Pope Osborne bei den Kinderbüchern. Dank mehrerer Zuschüsse und Spenden konnten für 3800 Euro neue Medien gekauft werden.

Kuratorium und Büchereimitarbeiterinnen trafen sich zu Rückschau, Vorschau und Meinungsaustausch

An Maßnahmen nannte die Büchereileiterin die Fortführung der „Bibfit“-Aktion für die Vorschulkinder im Kindergarten, die Teilnahme an überörtlichen Büchereiveranstaltungen, Buchspielveranstaltungen für die Eltern-Kind-Gruppen, Büchereiflohmärkte beim Mostfest sowie beim Obst- und Bauernmarkt, eine Lesenacht im Rahmen des Ferienprogramms, eine Ferienaktion „Heiß auf Lesen“ für Kinder, einen Vorlesetag in der Bücherei für die ersten Klassen der Grundschule, einen Familiengottesdienst mit anschließender Öffnung der Bücherei und die Teilnahme an der Schuleinschreibung.

Als Volltreffer erwies sich die neu ins Büchereiangebot aufgenommene Aktion „Wir warten aufs Christkind“ am Heiligabendnachmittag. Mit Vorlesen, Spielen und Basteln in der Bücherei wurde den Kindern die Zeit bis zur Bescherung verkürzt. Die Aktion kam bei Kindern und Eltern gut an.

Die Zusammenarbeit mit Schule, Eltern-Kind-Gruppe, Kindergarten und dem Familiengottesdienstkreis funktioniert bestens. Sie ist das Fundament für die Nutzung der Bücherei und dem Gewinnen von neuen Lesern. Dafür werden auch gezielt Medien eingekauft.

In der Vorschau auf heuer wurden die Teilnahme an der „Bibfit“-Aktion, Buchspielangebote für die Eltern-Kind-Gruppe, die Teilnahme am Ferienprogramm, eine Lesenacht, ein Vorlesetag, eine Veranstaltung zum Welttag des Buches sowie Buchflohmärkte angekündigt. Geplant ist eine Informationsfahrt mit dem Kindergartenteam zum Michaelsbund nach München. Der neu gegründeten Jugendgruppe wurde eine Zusammenarbeit angeboten. Die Büchereileiterin freute sich über die Verleihung des Bücherei-Siegels in Gold durch den Michaelsbund. Mit der Auszeichnung werde die Arbeit des Teams gewürdigt. Anneliese Klampfl dankte den Verantwortlichen von Pfarrei und Gemeinde für die gute Zusammenarbeit und ihren Kolleginnen für das herausragende Teamwork. Als neue Mitarbeiterin konnte Gabriele Duschl begrüßt werden.

Bürgermeister Josef Streicher und Pastoralreferent Helmut Schiermeier freuten sich über die erfreuliche Entwicklung der Gemeindebücherei und dankten den Mitarbeiterinnen für ihr Engagement. Helmut Schiermeier repräsentiert ab 2019 die Pfarrei im Büchereikuratorium. vgl

Text: Schröck
Foto: Gemeindebücherei Lalling

Posted in Berichte über Veranstaltungen, Neues aus der Gemeinde, News.