Bericht Gemeinderatssitzung Mai

Die konstituierende Sitzung des Gemeinderates begann mit der Vereidung der neuen Gemeinderäte Monika Cruchten und Maria Gruber (beide CSU), Ludwig Jacob und Michael Wenig (beide SPD), Martin Lallinger (Junge Liste), Andreas Maier und Thomas Pfeffer (beide Bayernpartei) durch den ebenfalls neuen Bürgermeister Micheal Reitberger. Seinem Vorschlag, wieder zwei stellvertretende Bürgermeister zu bestellen, wurde einmütig zugestimmt. Für das Amt des 2. Bürgermeistern schlug Georg Klein die Gemeinderätin Maria Gruber vor. Damit bekäme die Gemeinde erstmals eine weibliche, engagierte Bürgermeisterstellvertreterin. Fritz Lallinger schlug den in der Bürgermeisterstichwahl knapp unterlegenen Michael Wenig für dieses Amt vor, der auch als Gemeinderatskandidat gut abgeschnitten hat. Mit seiner Wahl würde der Wählerwille berücksichtigt. Gemeinderat Alois Süß teilte mit, dass er früher für die CSU ähnliche Anträge gestellt habe, die keine Berücksichtigung fanden. Mit der knappen Mehrheit von sieben zu sechs Stimmen wurde Maria Gruber zur 2. Bürgermeisterin gewählt. Der Bürgermeister freute sich, dass die Gemeinde erstmals eine stellvertretende Bürgermeisterin bekommt. Sie sei sicherlich eine gute Wahl. Reitberger nahm ihr danach den Amtseid ab. Als 3. Bürgermeister schlug Alois Süß die Wiederwahl des bisherigen 3. Bürgermeisters Georg Klein vor, Josef Spannmacher seinen Kollegen Michael Wenig, der wiederum den Ratskollegen Thomas Pfeffer. Alle Kandidaten erhielten bei der Wahl Stimmen, die meisten votierten für Georg Klein. Er nahm die Wahl an.

Auf Vorschlag des Bürgermeisters werden folgende Ausschüsse gebildet: Tourismusausschuss mit sechs Sitzen – beschließend, Bau- und Grundstücksausschuss mit sechs Sitzen – beratend sowie den vom Landratsamt vorgeschlagenen Rechnungsprüfungsausschuss mit vier Sitzen. Zugestimmt wurde einer Satzung zur Regelung von Fragen des örtlichen Gemeindeverfassungsrechts. Festgelegt wurde ein Sitzungsgeld von 20 Euro, dass laut Bürgermeisterabsprache in allen VG-Gemeinden gelten soll. Keine Einwände gab es auch über die von der Verwaltung in Auszügen erläuterte Geschäftsordnung. Festgelegt wurde darin, dass bei Verhinderung aller drei Bürgermeister das dienstälteste Gemeinderatsmitglied die Gemeinde vertreten soll. In der Verwaltungsgemeinschaft wird die Gemeinde künftig vom Bürgermeister und den Gemeinderäten Alois Süß (Stellvertreterin: Monika Cruchten) und Michael Wenig (Ludwig Jacob) vertreten, beim Zweckverband Gewässer III. Ordnung durch den Bürgermeister sowie Martin Lallinger (Vertreter: Josef Spannmacher). Die Ausschüsse wurden wie folgt besetzt: Tourismusausschuss – Michael Reitberger, Andreas Maier (Vertreter: Thomas Pfeffer), Michael Oswald (Vertreter: Alois Süß), Monika Cruchten (Vertreterin: Maria Gruber), Fritz Lallinger (Vertreter: Ludwig Jacob) und Josef Spannmacher (Vertreter: Martin Lallinger); Bau- und Grundstückausschuss – Michael Reitberger, Georg Klein (Vertreter: Alois Süß), Martin Lallinger (Vertreter: Michael Oswald), Fritz Lallinger (Vertreter: Michael Wenig), Thomas Pfeffer (Vertreter: Andreas Maier) und Josef Spannmacher (Vertreter: Ludwig Jacob); Rechnungsprüfungsausschuss – Maria Gruber, gleichzeitig Vorsitzende (Vertreter: Georg Klein), Thomas Pfeffer (Vertreter: Andreas Maier), Michael Wenig (Vertreter: Ludwig Jacob, gleichzeitig stellvertretender Vorsitzender) und Monika Cruchten (Vertreter: Josef Spannmacher).

Zu Jugendbeauftragten wurden Andreas Maier und Thomas Pfeffer bestimmt, als Bildungsbeauftragter für die VHS Josef Spannmacher, als Senioren- und Behindertenbeauftragten Maria Gruber, als Beauftragter für den Partnerschaftsverein Michael Oswald.

Informiert wurden die Räte über die Planung für den Ausbau der Ortsstraße Woiding, der über eine einfache Dorferneuerung gefördert wird. Im Juni sollen die Bauarbeiten beginnen. Der Bürgermeister gab einen Sachstandsbericht über die Sanierung des Dollmeier-Anwesen und des Zehentstadels.

An der Versammlung, wegen der Corona-Beschränkungen in der Schulturnhalle, nahm auch der bisherige Bürgermeister Josef Streicher teil. vgl

Bürgermeister Michael Reitberger (v.l.) vereidigte unter Wahrung der Abstandsregeln die neuen Gemeinderäte Maria Gruber, Ludwig Jacob, Andreas Maier, Thomas Pfeffer, Monika Cruchten, Martin Lallinger und Michael Wenig

Bürgermeister Michael Reitberger (v.l.) nahm seiner Vertreterin Maria Gruber den Amtseid ab

Fotos: Schröck

Posted in Berichte über Veranstaltungen, Neues aus der Gemeinde, News.