Sitzung Grundschulverband

Haushalt 2017
Im Mittelpunkt der jüngsten Sitzung der Schulverbandsversammlung des Grundschulverbandes stand die Beratung des Etats 2017. Der sieht Einnahmen und Ausgaben von 452 850 Euro im Verwaltungshaushalt und 15 000 Euro im Vermögenshaushalt vor. Hauptausgaben im Verwaltungshaushalt sind 58 000 Euro für Unterhalt und Bewirtschaftung von Schulhaus und Schulsportanlage, 83 100 Euro Personalkosten, 30 000 Euro Betriebsaufwand für die offene Ganztagsbetreuung und 232 350 Euro für die Schülerbeförderung. Der Schulverband rechnet mit 100 000 Euro Zuschuss zu den Schülerbeförderungskosten. Die Offene Ganztagsbetreuung wird seit September 2016 angeboten und ist ein Ersatz für die vorherige Nachmittagsbetreuung. Das Angebot wird gut angenommen. Ob zum neuen Schuljahr eine zweite Gruppe geschaffen wird, steht noch nicht fest. Auf jeden Fall ist sie im Haushalt einkalkuliert. Die durch eine Verwaltungsumlage abzudeckenden Kosten belaufen sich auf 344 350 Euro.

Schülerzahlen

Die Grundschule in Lalling besuchen derzeit 165 Schüler. Von den Schulverbandsgemeinden erhoben wird eine Verwaltungsumlage von 2086,97 Euro je Schüler. Eine Investitionsumlage wird nicht benötigt, da der Investitionsbedarf im Vermögenshaushalt über eine Rücklagenentnahme finanziert werden kann. Zu leisten sind von der Gemeinde Grattersdorf für 30 Schüler 62 609 Euro, von der Gemeinde Hunding für 37 Schüler 77 218 Euro, von der Gemeinde Lalling für 41 Schüler 85 566 Euro und von der Gemeinde Schaufling für 57 Schüler 118 957 Euro. Aus der Gemeinde Auerbach besuchen in diesem Schuljahr keine Kinder die Lallinger Grundschule.

Rechnungsabschluss 2016

Zur Kenntnis nahmen die Verbandsräte den Rechnungsabschluss 2016, der mit Einnahmen und Ausgaben von 436 138 Euro im Verwaltungshaushalt und 62 418 Euro im Vermögenshaushalt schließt. Der nicht eingeplante Überschuss von knapp 47 000 Euro wurde an die Rücklage überwiesen und wird teilweise zur Finanzierung des Etats 2017 verwendet. Die Einsparungen gehen hauptsächlich auf niedrigere Heizölpreise und einem geringen Verbrauch zurück. Die Prüfung der Jahresrechnung werden die Bürgermeister Ferdinand Brandl, Robert Bauer und Josef Streicher vornehmen.

Auch 2017 werden die Gemeindebüchereien unterstützt. Lalling erhält einen Zuschuss von 250 Euro, Grattersdorf und Schaufling jeweils 100 Euro.

Die Neuregelungen bei der Umsatzsteuer ab 2017 haben auch Auswirkungen auf den Grundschulverband. Die Körperschaften des öffentlichen Rechts könnten allerdings per Option entscheiden, die bisherige Rechtslage bis Ende 2020 beizubehalten. Die Erklärung wurde aus zeitlichen Gründen noch im letzten Jahr von der Verwaltung abgegeben, bedarf aber der Genehmigung durch die Schulverbandsversammlung. Die wurde einmütig beschlossen.

Die Sitzung wurde in Vertretung des erkrankten Schulverbandsvorsitzenden Norbert Bayerl von dessen Stellvertreter Robert Bauer geleitet. Der Schauflinger Bürgermeister freute sich über die Leistungen der Grundschule und dankte der Schulleitung um Rektorin Dr. Sibylle Maier sowie dem Lehrerkollegium für deren Engagement.

Text: Schröck

 

Posted in Neues aus der Gemeinde, News.