Pfarrei Lalling

Kirche-in-LallingPfarramt Lalling
Pfarrer Philipp Höppler

Hauptstr. 16
94551 Lalling

Tel.: 09904/84121
Fax: 09904/84123
E-Mail: pfarramt.lalling@bistum-passau.de

Öffnungszeiten:
Dienstags von 14.00 – 16.00 Uhr und
Freitags von 8.00 – 12.00 Uhr im Pfarrbüro Lalling

Kirchenverwaltung: Kirchenpfleger Klampfl Michael
Pfarrgemeinderatsvorsitzender: Barth Alexander
Mesnerin: Straßer Hedwig

Pfarrkirche “St. Stephanus”, erbaut 1722/23

Kirche-Lalling_innenErstmals urkundliche Erwähnung fand die Lallinger Kirche 1149. In diesem Dokument ist die Kirche in Lalling als Filialkirche der Klosterpfarrei Auerbach benannt. Nach der Erhebung der Filiale Lalling im Jahre 1718 zur Pfarrei, zeigte sich, dass die damals schon sehr baufällige Kirche zu klein wurde. Im Jahre 1722 begann der Bau der jetzigen Pfarrkirche, Fertigstellung 1723. Der Kirchenraum wurde 1786 im Baustil des Spätbarocks erneuert. Die Kirche beherbergt eine besondere Kostbarkeit, eine gotische Madonna, die „Türkenmadonna“ genannt.

Die Pfarreien Lalling, Hunding und Schaufling bildeten 1978 einen Pfarrverband, der allerdings 1986 wieder aufgelöst wurde. Im Jahre 1999 wurde erneut der Pfarrverband Hunding-Lalling-Schaufling gegründet, der nur noch von einem Seelsorger betreut wird.

Zur Pfarrei Lalling gehören alle Ortsteile der Gemeinde Lalling sowie die Ortsteile Panholling, Zueding und Rohrstetten der Gemeinde Hunding.

Pfarrheim „Guntherhaus“

Erbaut in den Jahren 2003/2004. Die Räume stehen in erster Linie den Kindern, den Eltern-Kind-Gruppen, den Teenies, der Jugend, den Ministranten, den Chören, den Frauen des Frauenbundes, den Männern und Frauen des Seniorenclubs, der Arbeitskreise und kirchliche Interessengruppen und für alle, die sich im Sinne der katholischen Pfarrei organisieren, zur Verfügung.